Return to site

Fußgängertunnel am S Greifswalder reinigen? R2G will das nicht!

· Prenzlauer Berg,Pankow,Politik

Uringestank, durch Graffiti verschmutzte Wände und Müll in den Ecken – der Fußgängertunnel am S-Bahnhof Greifswalder Straße gibt kein schönes Bild ab. Zahlreiche Bürger haben sich bei uns über diesen Missstand beschwert. Kein Wunder, denn unzählige Anwohner und Umsteiger nutzen täglich den Tunnel, um von der Ringbahn zur Straßenbahnlinie M4 umzusteigen oder auf die andere Straßenseite der vielbefahrenen Greifswalder Straße zu gelangen.

Über unsere Bezirksverordnete Denise Bittner haben wir das Thema bei unserer BVV-Fraktion platziert und die hat direkt gehandelt. In einem Antrag forderte die CDU-Fraktion das Pankower Bezirksamt auf, auf eine Grundreinigung des Tunnels und die Beseitigung von den illegal angebrachten Graffiti und Beklebungen hinzuwirken. Diese Reinigung sollte in einem festen Turnus wiederholt werden. Das Ziel: Die Sauberkeit und auch das subjektive Sicherheitsempfinden der Nutzer erhöhen.

Nicht nötig, fanden die Bezirksverordneten von Linken, Grünen und SPD. Sie lehnten den Antrag in der BVV-Sitzung am 5. April geschlossen ab – ohne Begründung. Denn die Fraktionen der Zählgemeinschaft hielten es nicht einmal für nötig, das Thema in den Ausschüssen oder der BVV zu beraten. Für uns und unsere Fraktion völlig unverständlich: Die Situation vor Ort ist unerträglich. Für viele Nutzer gibt es aber keine Alternativen. Es gibt auch überhaupt keinen sachlichen Grund, das Bezirksamt hier nicht zum Tätig werden aufzufordern. Die Zustände sind unhaltbar und einer deutschen Großstadt nicht angemessen. Daher bleiben wir weiter am Thema dran.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly