Return to site

Weihnachtsüberaschung für Obdachlose

Seit der Gründung 2015 unterstützen wir und vor allem unser Vorsitzender David Paul die Obdachlosenunterkunft des mob e.V. in der Storkower Straße. Auch in diesem Jahr hat David in der Vorweihnachtszeit erneut in den sozialen Medien, über persönliche Ansprache und im Freundes- und Bekanntenkreis dazu aufgerufen, Spenden für die Obdachlosen abzugeben.

Mit Erfolg: 10 Kilogramm warme Kleidung, unzählige Hygieneprodukte sowie Geld hatten die vielen lieben Spender für die Obdachlosen abgegeben, David kaufte zusätzlich als Überraschung für Heiligabend Weihnachtssüßigkeiten für alle Gäste der Unterkunft. Gemeinsam mit unserer Sozialbeauftragten, Jasmin Hertel schaute er am Abend des 24. Dezembers in der Storkower Straße vorbei, um direkt am Heiligabend vor Ort eine kleine Freude zu bereiten.

Warum wir uns vor allem am Heiligabend für die Schwächsten der Gesellschaft stark machen erklärt David so: „Weihnachten ist traditionell die Zeit, in der wir an unsere Familien und Freunde denken und mit ihnen Zeit verbringen. Das ist gut und richtig so. Mir ist aber auch wichtig, denjenigen eine Freude zu machen, an die vielleicht niemand denkt, die oft alleine sind – gerade an Heiligabend.“

Foto: David Paul (2.v.r.) und Jasmin Hertel (2.v.l.) mit zwei ehrenamtlichen Mitarbeitern der Obdachlosenunterkunft in der Storkower Straße beim Besuch am Heiligabend.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK