Zurück zur Website

Mehr Verkehrssicherheit am

S-Bahnhof Landsberger Allee

Auf Initiative unseres Vorsitzenden und Bezirksvorsitzenden will die CDU-Fraktion Pankow mit einem Antrag in der BVV die Verkehrssicherheit am S-Bahnhof Landsberger Allee erhöhen. Dazu wird das Bezirksamt Pankow aufgefordert, sich gegenüber der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz dafür einzusetzen, am Radweg Landsberger Allee auf Höhe des Ausgangs der S-Bahn-Station ein Hinweisschild mit einem „Achtung“-Piktogramm und dem Text „Vorsicht Fußgänger!“ anzubringen. Dadurch sollen Unfälle zwischen Fußgängern und Radfahrern verhindert werden. 

Durch die gegenwärtigen Baumaßnahmen am S-Bahnhof Landsberger Allee ist auch der Fußgängertunnel gesperrt, vermutlich noch bis 2024. Fahrgäste, die von der S-Bahn zur Straßenbahn und umgekehrt umsteigen wollen, müssen so lange den überirdischen Fuß- und Radweg queren. Dies führt immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen den Verkehrsteilnehmern. 

„Wegen der Bauarbeiten strömen regelmäßig Menschenmassen aus den Verkehrsmitteln über die Verkehrswege. Brenzlige Situationen zwischen Fahrradfahrern und Umsteigern sind an der Tagesordnung“, erkläre ich. „Um Radfahrer auf mögliche Fußgänger hinzuweisen, muss der Senat dort mindestens für die Dauer der Baumaßnahmen ein entsprechendes Hinweisschild aufstellen.“ Der Antrag wurde Ende August in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay